Wir über uns

Deutsche Gerichtssäle sind voller Geschichten. Sie handeln von Schicksalen, von Verfehlungen und Irrtümern. Manchmal von schweren Verbrechen. Bisweilen auch von Verzweiflung, von Not und Leid. Manche sind sogar lustig, kleine Komödien mit viel Witz und Charme. Hier werden sie erzählt. Auf dieser Seite finden Sie Reportagen aus Amts-, Land- und bisweilen auch Zivilgerichten, vorwiegend im Großraum Rhein-Main. Nicht in erster Linie um juristische Feinheiten geht es, nicht um Paragraphen, um Recht und Unrecht. Es geht um Menschen. Gerichtsprozesse sind stets auch ein Zustandsbericht unserer Zeit. Und wenn Einzelne gegen Gesetze verstoßen, muss die Schuld nicht immer bei ihnen, den Angeklagten, liegen. Aber urteilen Sie selbst.

Die Köpfe hinter graber+justice reportagen

Dieter A. Graber

Dieter A. Graber kam schon als junger Mann zum Journalismus, arbeite zunächst als Reporter bei Tageszeitungen und Zeitschriften, später unter anderem in den Chefredaktionen von Bild und der Frankfurter Neuen Presse. Seit einigen Jahren ist er als freiberuflicher Journalist tätig, wobei er sich der Gerichtsreportage verschrieben hat: „Das Leben hat viele Wirklichkeiten. Vor den Schranken der Justiz sehen wir eine andere, als sie uns in den Blättern und im Fernsehen, in der Werbung und von der Politik präsentiert wird. Es ist eine ungeschminkte, bisweilen grausame, aber auch ehrliche Wirklichkeit. Manchmal kann man über sie lachen. Und manchmal möchte man auch ein bisschen weinen.“

 

Rechtsanwalt Karl Kühne-Geiling

Rechtsanwalt Karl Kühne-Geiling ist seit 1998 in eigener Kanzlei am Standort Dietzenbach tätig. Als einer der ersten Rechtsanwälte im Rhein-Main-Gebiet erlangte er die Zertifikate „Qualität durch Fortbildung“ der Bundes-Rechtsanwaltskammer, der Rechtsanwaltskammer Frankfurt am Main und des Deutschen Anwaltsvereins (DAV e.V.), welche er seitdem ohne Unterbrechung innehat. Sein Interesse für vollumfängliche Aufklärung kriminalistischer Sachverhalte bewog ihn vor einigen Jahren dazu, dieses „Steckenpferd“ auch zu einem seiner beruflichen Schwerpunkte zu machen. Sein besonderes Interesse gilt u.a. Verbrechen, die nach längerer Zeit noch nicht aufgeklärt wurden. Rechtsanwalt Kühne-Geiling durchlief zusätzlich die Fachanwaltsausbildung, welche ihm besondere theoretische Kenntnisse und praktische Erfahrungen im Rechtsgebiet Strafrecht bescheinigt. Im Rahmen persönlichen außerberuflichen Engagements ist er seit Juni 2016 juristischer Berater im Team von graber+justice reportagen.

Der Psychiater und Psychotherapeut Ansgar Klimke, seit 2004 Professor (apl.) an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, war sieben Jahre lang Chefarzt der Abteilung für Psychiatrie und Psychotherapie am Klinikum Offenbach mit zusätzlichen Lehraufträgen an der Universität Frankfurt am Main. Seit 2012 leitet er als Ärztlicher Direktor das VITOS Klinikum Hochtaunus mit Standorten in Friedrichsdorf, Bad Homburg, Hasselborn und Frankfurt am Main. Klimke fertigte über 100 Publikationen in internationalen Fachzeitschriften und Lehrbüchern zu Themen wie Psychopharmakologie, Suizidalität und Finanzierung von psychiatrischen Versorgungssystemen. Seit mehr als 25 Jahren begutachtet er Straftäter und deren Opfer (Schwerpunkte: Tötungsdelikte, Sexualverbrechen und posttraumatische sowie dissoziative Störungen). Sein Anliegen ist die Prävention von Gewalttaten durch Aufklärung und frühzeitiges Erkennen konflikthafter Krisensituationen, Entschädigung der Opfer und die Unterstützung der Justiz bei der Wahrheitsfindung. Für diese Seite ist er als wissenschaftlicher Berater tätig.