Volle Dröhnung für den Kimbo-Killer

FRANKFURT. Höchststrafe für Zubaidulla K. (29): Lebenslänglich wegen Mordes bei besonderer Schwere der Schuld lautete das Urteil des Landgerichts über den Mann, der im vergangenen April den Rocker Kibrom T., genannt "Kimbo", mit mehreren Dutzend Schüssen in einem Park regelrecht hingerichtet hatte. Sein Verteidiger plädierte auf Totschlag. Täter und Opfer stammten aus dem Drogenmilieu.

Warten auf die Abreibung

Böse Mädchen kommen überall hin … Auch ins Gefängnis ©Buena Vista Home

FRANKFURT. Jung, brutal, weiblich: Die Zeiten, in denen Gewalt reine Männersache war, sind vorbei. Laut Kriminalstatistik stiegen die von Mädchen begangenen Gewalttaten in den vergangenen zwanzig Jahren um fünfzig Prozent. In Großstädten ist bereits jeder vierte Tatverdächtige unter einundzwanzig weiblich. Vor dem Jugendschöffengericht standen jetzt Aylin, Feliz und Belsin. Drei Auftragsschlägerinnen ...

Düsentrieb ein Schwindler?

Genie aus Entenhausen: Daniel D., Erfinder  © Disney

FRANKFURT. Hätte das die Energiewende sein können? Die Feldkraftmaschine des Erfinders Heinz W., Tüftler vom Format eines Daniel Düsentrieb, produziert unablässig und umweltfreundlich billige Energie. Der Geniestreich führte leider schnurstracks vor die Wirtschaftskammer des Frankfurter Landgerichts.

Tags: 

Dr. Grapsch-Prozess: Bewährung und Berufsverbot

Der Arzt Ludger L. (62) aus Osnabrück filmte mit seinem Spionagekugelschreiber heimlich über 70 nackte Patientinnen. Außerdem begrapschte er unter dem Vorwand der Untersuchung ihre Brüste und Brustwarzen. Über 500 Videos und Bilder bot er dann in Internet-Tauschbörsen an. Auf seinem Computer fand man fast 100.000 Kinderpornofotos. Nun kam das Urteil: Zwei Jahre auf Bewährung und drei Jahre Berufsverbot. Zudem muss er eine Geldauflage in Höhe von 75.000 Euro leisten. 160.000 Euro Schmerzensgeld hat er bereits gezahlt.

Seiten