Kinder

Unterwegs im Auftrag des Herrn

Der Mensch träumt und Gott lenkt: Sylvia D. kommunizierte angeblich mit ganz oben. ©ZDF, „37 Grad“, Screenshot

HANAU.  (dig) Vor 29 Jahren starb Jan in Hanau-Kesselstadt. Jan wurde nur vier Jahre alt. „Tod durch Ersticken“ hatte der Notarzt auf den Toten­schein ge­schrieben, „infolge Erbre­chen von zu­vor mittags gegessenem Haferschleim“. Der Fall erhielt ein Ak­tenzeichen: 1 UJs 26990/88. Mehr geschah zunächst nicht. Anfang 2015 begann die Hanauer Staatsanwalt­schaft,  in der Sache noch einmal zu ermitteln – mit nunmehr ei­nem sensa­tionellen Ergebnis: „Wir ha­ben gegen eine 70 Jahre alte Frau An­klage wegen Mor­des beim Schwurge­richt erhoben“, sagt Oberstaatsanwalt Dominik Mies.