Hanau

Tak-tak – tak-tak um Mitternacht

Wahrheitsfindung unter freiem Himmel: Bericht aus dem Hanauer Anzeiger über den Ortstermin im Mordprozess des Jahres

HANAU. Das Gericht kam zum Tatort. Im Mordprozess gegen Lutz H. wollte sich die 1. Große Strafkammer einen Eindruck verschaffen von den Örtlichkeiten, vor allem aber von den Lichtverhältnissen, wie sie an jenem 7. September 2013 um kurz vor Mitternacht herrschten, als der Speditionsunternehmer Jürgen Volke durch die Tür seines Hauses erschossen wurde.

Kleiner Mann mit großem Messer

HANAU. Vor der 5. Großen Strafkammer muss sich ein 27-Jähriger verantworten. Er soll eine Gruppe von Schülern auf einem Spielplatz mit einem Messer bedroht und ihnen ihre Barschaft abgenommen haben. Außerdem werden ihm zwei weitere Überfälle, unter anderem auf eine Tankstelle, zur Last gelegt. Der Angeklagte ist weitgehend geständig, gibt vor, spiel- und drogensüchtig zu sein.

Seiten