Betrug

For more information, send email to
dieter.graber@outlook.de
"

Das Gesicht der Armut

GELNHAUSEN. Alexandra H. teilt das Schicksal von zwölf Millionen Deutschen. Sie ist arm. Nun kann das keine Entschuldigung für eine Straftat sein – aber eine Erklärung schon. Die Geschichte einer Frau, die einfach nur gut schlafen wollte.

Tags: 

Keine Regeln, keine Ware

HANAU. Vielleicht ahnte sie, dass es heute nicht gut ausgehen würde. Zuviel hat sie bereits auf dem Kerbholz, die Frau L., zu oft schon gaben ihr Gerichte eine letzte und dann eine allerletzte Chance. Jasmin L. ließ das alles unbeeindruckt. Sie ist eine notorische Betrügerin.

Püppchens Privatkredit

Mit dem Geld ist es wie mit den Matrjoschkas: Irgendwo verschwindet es immer. Foto: á la Russe

HANAU. Marina aus dem Altai brauchte ein Darlehen für ihr russisches Restaurant. Sie besorgte es sich im Internet: Peer-to-Peer heißt das heute. Irgendwie ist es dann aber woanders versickert, und deshalb steht sie nun wegen Betrugs vor Gericht.

Tags: 

Die Mutter und der Smart

GELNHAUSEN. Mehr als sechseinhalb Millionen Deutsche kommen nicht mehr raus aus der Schuldenfalle. Frau V. gehört dazu. Es geht in diesem Verfahren zwar nur um einen Kleinwagen, aber auch um ein Schicksal im Labyrinth des vermeintlichen Wohlstandes.

Tags: 

Geldtransfer in Saal 124

GELNHAUSEN. Heinrichs Welt und die Realität sind nicht unbedingt kompatibel. Aber wer sich mit diesem ewigen Schwindler einlässt und seinen Versprechungen glaubt, kann auf Mitleid kaum hoffen. Das muss sogar eines seiner Opfer einräumen. Ein etwas anderer Betrugsprozess.

Seiten